Erinnerungstafeln für die ehemaligen Orte Lössen und SchladitzOrte

Die Heimat wurde den Lössenern und Schladitzern genommen

1987/1988 zogen die letzten Einwohner aus Lössen fort. Sie mussten ihre Heimat verlassen, damit der Tagebau Breitenfeld weiter planmäßig Kohle fördern konnte. Laut Karte liegen die meisten Grundstücke im heutigen Schladitzer See (Lössen während des Tagebaubetriebes).

Die Einwohner der Ortes Schladitz mussten nach 1993 trotzdem ihre Grundstücke verlassen – es war schon alles vom damaligen Kohlekombinat - LMBV - aufgekauft, obwohl der Ort nicht mehr überbaggert werden sollte. Der Tagebau wurde 1991 stillgelegt.

Um an diese ehemaligen Orte zu erinnern, ermöglicht die Teilnehmergemeinschaft Schladitz im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens Schladitz das Aufstellen von 2 Tafeln in unmittelbarer Nähe der betroffenen Orte.

Das Planungsbüro von Frau Dr. Schiemann hatte die Aufgabe, gemeinsam mit der Interessengemeinschaft von Lössen und Schladitz die Tafel zu gestalten. Eine Kurzchronik der Orte wurde erarbeitet und entsprechende Fotos für diese Tafeln mussten gesichtet und ausgewählt werden.

Am 27. April 2018 wird die Tafel für Schladitz in unmittelbarer Nähe des neuerrichteten Kreisverkehrs um 15:00 Uhr aufgestellt. Die Erinnerungstafel für Lössen wird am gleichen Tag – 1 Stunde später – um 16:00 Uhr am sogenannten Lehdenweg am Radweg des Schladitzer Sees, auf ehemaliger Lössener Flur, aufgestellt.

Frau Schladitz wird mit einigen Worten an die Orte, sowie an die Buschkirche erinnern.

Danach kann man sich zu einem gemeinsamen Schwatz im Vereinsheim der Kleingartenanlage Lemsel treffen.

Die Interessengemeinschaft freut sich auf ein Wiedersehen mit den ehemaligen Einwohnern von Lössen und Schladitz und allen Interessenten an der Heimtageschichte.

Der See wurde 1998 geflutet und hat heute eine Fläche von 200 ha. Bade- und Freizeitsport findet man an der ehemaligen Ortslage Kömmlitz. Das Südufer wird in den Sommermonaten durch den Biedemeierstrandverein für kulturelle Highlights genutzt. Auf der Wolteritzer Seite kann das Wolteritzer Strandcafé besucht werden. Ein umfangreiches Wegenetz um den See und auf der Hochkippe kann von Radfahrern, Joggern, Wanderern und Allen die die Natur lieben genutzt werden.

Aktuelles

Aufgrund des bevorstehenden Jahreswechsels können Barein- bzw. Barauszahlungen nur bis Dienstag, den 18.12.2018 um 18:00 Uhr über die Gemeindekasse getätigt werden. Das Einwohnermeldeamt hat bis Freitag, den  21.12.2018 um 11:00 Uhr geöffnet. Alle Zahlungen sind ab 20.12.2017 nur bargeldlos möglich.

Das Rathaus bleibt in der Zeit  vom  29.12.2018 – 30.12.2018 für den Publikumsverkehr geschlossen. Der erste Sprechtag im neuen Jahr findet am Donnerstag, dem 3. Januar 2019 statt.

In der Zeit vom 24.12.2018 bis 01.01.2019 ist die Wohnungsverwaltung geschlossen. In Notfällen sind folgende Firmen erreichbar:

Elektro Kunze - 0160-90530063; Heizung / Sanitär Thiermann - 0174-3339601

Weiterlesen

Weihnachtliches Grußwort des Bürgermeisters Steffen Schwalbe an alle Mitbürger und Mitbürgerinnen aus Rackwitz - Jahresrückblick 2018 sowie Vorschau auf das Jahr 2019

Auch dieses Jahr war im Rahmen der vielfältigen Aufgaben und klammen Kassen nicht leicht zu bewältigen. Dass wir es dennoch so gut geschafft haben, verdanken wir nicht zuletzt dem Engagement vieler Einzelner, die ihre Hilfe ehrenamtlich zur Verfügung gestellt haben. Zum Jahresende möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei all denen bedanken, die das ganze Jahr über für das Gemeinwohl arbeiten, helfen und in vielfältiger Weise das Leben in unserer Gemeinde gestalten und bereichern. In diesem Sinne ein gesegnetes und schönes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2019.

Weiterlesen

Eröffnung einer Postfiliale in Rackwitz

Es ist uns gelungen, dass ab Mitte Dezember 2018 eine neue Postfiliale in Rackwitz eröffnet. Künftig wird die Freie Kfz-Werkstatt Krys in der Brunnenstr. 2 in Rackwitz nicht nur Service rund um´s Kraftfahrzeug anbieten, sondern auch allgemeine Postdienstleistungen. Die  Zustimmung der Deutschen Post AG liegt vor. Die künftigen Räumlichkeiten werden bereits vorbereitet. Voraussichtlich ab 15.12.2018 sind tägliche Öffnungszeiten von  8.00 – 17.00 Uhr und an den Sonnabenden für  2 Stunden am Vormittag geplant. Wir freuen uns über die Bereitschaft der Mitarbeiter der Firma Krys, den Postbetrieb in Rackwitz aufrecht zu erhalten und bedanken uns recht herzlich.

Weiterlesen