Neubürgerinformation

Was ist zu erledigen bei einer An,- Ab- oder Ummeldung?

Beim Zuzug aus einer anderen Gemeinde oder Stadt müssen Sie sich in Rackwitz anmelden. Hierzu benötigen Sie den Personalausweis und/oder Reisepass. Beim Umzug innerhalb Rackwitz müssen Sie sich ummelden. Meldeformulare und Formblätter für den Vermieter erhalten Sie kostenlos im Einwohnermeldeamt (jeweils während der üblichen Öffnungszeiten).

An was ist außerdem zu denken im Zusammenhang mit Zu-, Um- oder Wegzug?

  • Wenn Sie Empfänger von Sozialhilfe, Wohngeld oder Lastenzuschuss sind, sollten Sie baldmöglichst die neuen Anträge stellen.

  • Wenn Sie ein Auto besitzen, muss die neue Adresse im Kraftfahrzeugschein eingetragen werden. Sie müssen dazu Ihren bereits geänderten Personalausweis mitbringen. Evtl. sind neben der Adressenänderung auch neue Autokennzeichen erforderlich. Hierzu braucht man den geänderten Personalausweis sowie alle Fahrzeugpapiere.

  • Wenn Sie Gemeindeabgaben bezahlen, ersparen Sie sich und der Gemeinde sehr viel Arbeit, wenn Sie der Gemeindekasse eine Abbuchungsermächtigung erteilen. Auch das Finanzamt sollte Ihren neuen Wohnsitz erfahren. Für die Gemeinde Rackwitz ist das Finanzamt Eilenburg zuständig.

  • Ihre Lieferanten für Strom und Gas sollten Sie über den Wohnungswechsel informieren.

  • Für die Wasserversorgung ist die DERAWA mit Sitz in Delitzsch zuständig. Als Hauseigentümer sind Sie gegenüber dem Zweckverband zahlungspflichtig und sollten sich wegen der Ablesung des Zählerstandes mit diesem in Verbindung setzen. Bei einem Mietverhältnis erfolgt die Abrechnung der Wasser- und Abwassergebühr grundsätzlich über den Vermieter.

  • Kündigen Sie Ihr Telefon am alten Wohnsitz rechtzeitig. Wünschen Sie auch in der neuen Wohnung ein Telefon, können Sie gleichzeitig mit der Kündigung des alten Anschlusses den Neuen beantragen.

  • Sollte Ihre Post nachgesandt werden, stellen Sie bitte einen Nachsendeantrag bei Ihrem bisherigen Zustellpostamt. In der Gemeinde Rackwitz unterhält die Deutsche Post AG derzeit eine Agentur.

  • Als Rundfunk- und Fernsehteilnehmer geben Sie bitte der Gebührenzentrale Ihre neue Anschrift bekannt. Änderungsformulare liegen in den Banken und Sparkassen aus und können dort ausgefüllt wieder abgegeben werden.

  • Bitte vergessen Sie auch nicht, Ihre Bank, Krankenkasse, Versicherungen und, und, und die neue Anschrift mitzuteilen.

  • Wenn Sie Kinder im Kindergarten oder Schulalter haben: Anmeldung bei der Schule bzw. Kindergarten.

  • Wenn Sie gerne Singen, Musizieren, Sport treiben oder ein anderes Hobby gleich welcher Art haben, finden Sie sicher den dazu passenden Verein in unsrem ausführlichen Verzeichnis "Vereine, Gruppen und Verbände".

  • Alles, was in der Gemeinde geschieht, erfahren Sie aus dem Mitteilungsblatt der Region Delitzsch (erscheint monatlich) und aus dem Gemeindespiegel, der quartalsweise erscheint. Beide Blätter liegen aktuell in der Auslage der Gemeindeverwaltung Rackwitz aus.

Aktuelles

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der Grundsteuerreform sind alle Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer verpflichtet, bis zum 31. Oktober 2022 eine Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwertes einzureichen.

Dazu lädt Sie der Landtagsabgeordnete Jörg Kiesewetter (MdL) zu einer Informationsveranstaltung mit dem sächsischen Finanzminister Hartmut Vorjohann ein.


Datum: Mittwoch, 24. August 2022 | 18:30 bis 20:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus Delitzsch, Securiusstraße 34, 04509 Delitzsch

Schwerpunkte der Veranstaltung:

 • allgemeine Informationen zur neuen Grundsteuer

• Angaben zur Feststellungserklärung
 

Interessierte Bürger werden gebeten sich unter Joerg.Kiesewetter[at]slt.sachsen.de oder 034202/368371 anzumelden.

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihre Gemeindeverwaltung

Weiterlesen

Das Finanzamt informiert zur Grundsteuerreform 2022

Von Juli bis Ende Oktober bietet das Finanzamt Eilenburg zweimal wöchentlich Grundsteuer-Sprechstunden an. Bürgerinnen und Bürger können in diesem Rahmen ihre Anliegen und Fragen rund um die Grundsteuerreform klären. Die Sprechstunden finden immer Dienstag in der Zeit von 15 bis 18 Uhr und donnerstags von 9 bis 12 Uhr statt.

Die Mitarbeiter beantworten allgemeine Fragen zur Grundsteuerreform, aber auch zum Grundsteuerportal, zu den Erklärungsvordrucken und zu bewertungsrechtlichen Anliegen. Darüber hinaus wird eine Vor-Ort-Registrierung bei „Mein Elster“ angeboten. Diese Registrierung ermöglicht die elektronische Abgabe der Feststellungserklärung.

Neben der Sprechstunde vor Ort können die Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen auch über die vom Finanzamt eingerichtete Grundsteuer-Hotline telefonisch klären. Diese ist unter 03423/660 4444 zu erreichen.

www.grundsteuer.sachsen.de

Weiterlesen

Ortsentwicklungskonzept Zschortau

Die Erarbeitung des Ortsentwicklungskonzeptes (OEK) für Zschortau nimmt nun Fahrt auf. Zschortauerinnen und Zschortauer sollen in Begleitung des Büros IuImIsI STADTSTRATEGIEN, beauftragt durch die Gemeinde Rackwitz, eine Zukunftsstrategie für den Ort formulieren. Dabei werden verschiedene Schwerpunkträume einbezogen, wie die Entwicklung des ehemaligen Volksgutgeländes, des Sportplatzes oder die Gestaltung des Ortskerns. Unter reger Beteiligung wurden Meinungen und Ideen in einer Onlineumfrage gesammelt. Zudem können wir verkünden, dass die Mitglieder des bürgerschaftlichen Begleitgremiums ausgewählt wurden. Für das große Interesse und Engagement bedanken wir uns bei allen Bewerber*innen sowie den zahlreichen Teilnehmer*innen der Umfrage!

Die Fertigstellung des Ortsentwicklungskonzeptes für Zschortau ist für den Dezember 2022 geplant. Das Ergebnis wird im Rahmen einer Abschlussveranstaltung präsentiert.

Weiterlesen