Polizei & Notrufe

Notruf Polizei: 112

Polizeirevier Delitzsch

Hallesche Straße 58
04509 Delitzsch

Telefon: +493420266-0

Telefax: +493420266-106

Polizeiposten Krostitz

Dübener Straße 1
04509 Krostitz

Öffnungs- oder Sprechzeiten:

Der Polizeistandort Krostitz ist zu folgenden Zeiten durch einen Bürgerpolizisten besetzt:

Dienstag:

08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:

08:00 - 12:00 Uhr

Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte telefonisch an das übergeordnete Polizeirevier in Delitzsch.
Tel.: +493420266-0

Telefon: +49342957912-0

Telefax: +49342957912-8

Aktuelles

Am 08.09.2018 wurde in Rackwitz/Podelwitz ein Outdoor Fitness Park eröffnet. Dieser Fitness Park wurde unter der Regie der Sportgemeinschaft Podelwitz e.V. mit Fördermitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien und mit Hilfe der Gemeinde Rackwitz und den Mitgliedern des gemeinnützigen Vereins aufgebaut.

 

Weiterlesen

Vom 1. September bis zum 30. November 2018 können Radfahrende in Deutschland wieder über das Radklima in ihrer Stadt abstimmen. Der Fahrradklima-Test wird vom ADFC durchgeführt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert das Projekt im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans 2020. Mit wenig Aufwand kann die Situation für Radfahrer in den Orten bewertet und dabei der Politik und Verwaltung ein wichtiges Feedback aus Sicht der „Alltagsexperten“ gegeben werden.

https://www.fahrradklima-test.de/

Weiterlesen

Sächs. Ministerpräsident Michael Kretschmer zu Besuch am Schladitzer See

Der Ministerpräsident machte im Rahmen seines Besuches in Nordsachsen am 20. 08.2018 auch in Rackwitz am Schladitzer See halt. Der Rackwitzer Bürgermeister Steffen Schwalbe  und Gemeinderat Edmund Boegel erläuterten ihm  die Entwicklung der Gemeinde und aktuelle Planungen am Schladitzer See. Auch der Landrat Kai Emanuel ließ es sich nicht nehmen, das Projekt autonomes Fahren vom Bahnhof Rackwitz zum Schladitzer See vorzustellen. Im Rahmen einer Führung informierte der All-On-Sea-Geschäftsführer Michael Glaser über den erfolgreichen Aufbau des Freizeit- und Wassersportzentrums im Tagebaurestloch.

Weiterlesen