Wissenswertes

Geographisch liegt Rackwitz in der oberen Loberaue und innerhalb der Leipziger Tieflandsbucht. In nordöstlicher Richtung beginnt das hügelige Gelände der Dübener Heide. Beidseitig vom Ort verlaufen die Bundesstraßen 2 und 184 und im Süden schneidet die A14 die Rackwitzer Gemarkung. Verkehrsgünstig gelegen ist Rackwitz schnell und bequem erreichbar.

Westlich und nordwestlich des Ortes Rackwitz, im Gebiet der Tagebaufolgelandschaften Breitenfeld und Delitzsch Süd-West, entstanden in den letzten Jahren im Zuge der Rekultivierung der sogenannten Tagebaurestlöcher große Wasserflächen.

Seit einigen Jahren bietet die Schladitzer Bucht als Bade- und Wassersportbereich vielen Erholungs- und Bewegungssuchenden von nah und fern eine Menge Abwechslung. Neben dem Baden, Schwimmen und Angeln können die Besucher auch das vielfältige Angebot an Wassersportkursen für Surfer und Segler sowie an Sportmöglichkeiten wie Beachvolleyball oder -handball, Walking, Skating u.a. nutzen. Der Schladitzer See ist aufgrund seiner Nähe zu den bebauten Ortsteilen der Gemeinde Rackwitz und der vorhandenen technischen Infrastruktur zu einem attraktiven, für jedermann leicht erreichbarem Ziel geworden. Am Schladitzer See hat eine Wassersportschule die Betreibung übernommen und bildet im Surfen, Segeln oder Katamaranfahren aus.

Die Gemeinde Rackwitz hat auch sonst eine Menge Sehenswertes zu bieten.

Die Kirchen in Zschortau und Podelwitz fügen sich hervorragend mit ihrem vielfältigen Programm in die Gemeinde ein. Die Kirche Podelwitz wurde ursprünglich als romanische Westturmkirche erbaut und Ende des 15. Jahrhunderts umfassend umgebaut. Dominierend ist der sehr steile Turm, der die flache Landschaft im Norden Leipzigs prägt. Im Innenraum sind das Netzgewölbe und die Maßwerkfenster sehenswert. Der Flügelaltar ist wohl das wertvollste Inventar der Kirche Podelwitz, der von Stephan Hermsdorf um 1520 erschaffen wurde.

Historisch wertvolle Bauten, wie das Schloss in Zschortau, das Rackwitzer Rathaus, das ehemalige Herrenhaus im Schulgelände Rackwitz oder das heute als Kinderheim genutzte Herrenhaus in Biesen laden die Besucher zum Verweilen ein.

Ein besonderer Tipp für Interessierte ist die Heimatstube Zschortau. Vor einigen

Jahren als kleines Projekt entwickelt, bietet das kleine Museum heute in mehreren Räumen des ehemaligen Rathauses Zschortau einen Überblick über mehr als 100 Jahre Entwicklung im ländlichen Raum.

Rackwitz liegt 129 m über NHN. Die Einwohnerzahl Stand 01.05.2019 betrug: 

  • Rackwitz 2188
  • Zschortau 1482
  • Biesen 359
  • Kreuma 157
  • Brodenaundorf 31
  • Lemsel 289
  • Podelwitz 521
  • Gesamt: 5027
  • Die Gemarkungsfläche beträgt: 35,85 km²

Verkehrsanbindung – Bundesbahn

Die Gemeinde Rackwitz liegt direkt an der Eisenbahnstrecke Leipzig – Berlin.

Im Gemeindegebiet gibt es zwei S- Bahn- Haltepunkte in Rackwitz und Zschortau. Dank der verkehrsgünstigen Lage erreichen Sie innerhalb einer Fahrzeit von 10 Minuten den Hauptbahnhof Leipzig. Die S- Bahn verkehrt im 30 Minuten- Takt. Die Große Kreisstadt Delitzsch ist ebenfalls mit der S- Bahn zu erreichen, die ebenfalls im Abstand von ca. 30 Minuten verkehrt. 

Auskünfte erhalten Sie unter: www.s-bahn-mitteldeutschland.de

Verkehrsanbindung - PKW

Rackwitz liegt direkt an der Bundesstraße 2 und der B 184. Die nächsten Autobahnauffahrten zur A14 (AS Leipzig- Mitte) befinden sich in 6 km (Rackwitz) bzw. 13 km (Zschortau) Entfernung.

Aktuelles

Informationsveranstaltung zum Werbeliner See am 5. März im Begegnungszentrum Zwochau

Das Umweltamt des Landkreises Nordsachsen und die Bürgermeisterin der Gemeinde Wiedemar, Frau Ines Möller, laden in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsmanagerin für das Leipziger Neuseenland bei Kommunalen Forum Südraum Leipzig, Daniela Herburg, am Donnerstag, dem 5. März 2020, von 17 bis 19 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung zum Werbeliner See in das Begegnungszentrum Zwochau, Hallesche Str. 38 in 04509 Zwochau, ein.

Um Anmeldung wird per Mail gebeten an: daniela.herburg@kommunalesforum.de.

Weiterlesen

Die Gemeinde Rackwitz sucht ab sofort staatlich anerkannte Erzieher (m/w/d) bzw. pädagogische Fachkräfte nach § 1 Abs. 1 und 2 SächsQualiVO mit mind. 35 Wochenstunden für die Kindertagesstätten in der Gemeinde.

Weiterhin werden ab sofort Assistenzkräfte nach § 12 Abs. 2 Satz 2 SächsKitaG mit mindestens je 30 Wochenstunden für die Kindertagesstätten in der Gemeindegesucht

Wenn Sie sich für diese Stellen interessieren, dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bitte per Mail an: info@gemeinde-rackwitz.de oder per Post an: Gemeindeverwaltung Rackwitz, Personalverwaltung, Hauptstraße 11, 04519 Rackwitz.

Weiterlesen

Umnutzungs- und Aktivierungskonzept "Altes Landwarenhaus m.H."

EINLADUNG zur Abschlusspräsentation am Dienstag, den 25.02.2020 um 18:00 Uhr im „Landi“ (Hauptstr. 1, Rackwitz)
Nach über sechs Monaten Projektlaufzeit mit vor-Ort-Besichtigungen,Workshops, internen Abstimmungstreffen und Nutzergesprächen und vor allem als Ergebnis der aktiven Bürgerbeteiligung ist ein stimmiges Raumkonzept entstanden, welches sich an den Bedürfnissen der Rackwitzer orientiert. Besonders erfreulich ist, dass die multipel genutzten Räumen hier mit klassischen Gewerberäumen und CoWorking/CoHousing kombiniert werden. Dieses Raumkonzept und die geplanten Umbaumaßnahmen möchten wir Ihnen gerne vorstellen.  

Weiterlesen